Ayurveda-Urlaub auf Sri Lanka buchen

Ayurveda Sri Lanka

Doktor Perera ist ein echter Medizinmann. Seit 14 Jahren leitet der 78-Jährige die medizinische Abteilung im Barberyn Reef Ayurveda Resort an der Südwestküste Sri Lankas. Als einer der führenden Ayurveda-Ärzte des Landes ist er hier verantwortlich für die Herstellung von Pillen, Pasten, Ölen und Tinkturen – alle abgestimmt auf die individuellen Bedürfnisse der Gäste.

Etwa 70 Prozent der ayurvedischen Medizin produzieren die Barberyn Resorts selbst. Und das ist einer der Gründe, warum sie bereits seit 25 Jahren zu den führenden Ayurveda-Behandlungszentren des Landes gehören. Sri Lanka Reisen direkt beim Spezialisten buchen

Für alles das richtige Kraut

Weit über Tausend ayurvedische Heilpflanzen gibt es und Dr. Perera kennt sie fast alle. Der Chefmediziner des Barberyn Reef Ayurveda Resorts weiß genau, welche Wurzeln, Kräuter, Blätter oder Blüten bei bestimmten Beschwerden helfen und wie sie verarbeitet werden müssen, damit sie ihre Wirkung richtig entfalten können. Während Kurgäste bei wohltuenden Ölmassagen entspannen oder ihren Alltag beim Spaziergang entlang des endlos scheinenden Palmenstrandes von Beruwela in anderem Licht sehen, bereitet Dr. Perera ihre Medizin vor. Zum Beispiel kocht er für jeden Gast – je nach dessen Beschwerden – einen Sud aus verschiedenen Heilpflanzen, und das täglich frisch. Auch die Massageöle reichert er hier in tagelanger „Rührarbeit“ in großen Feuerkesseln mit den Wirkstoffen der Kräuter an. Das Ayurveda-Handwerk hat Dr. Perera von seiner Familie gelernt, wie in Sri Lanka üblich. Es ist Tradition, das Wissen um die jahrtausendealte Heilkunst über viele Generationen zu überliefern. Darüber hinaus hat Perera an der Universität „Ayurvedic Pharmacy“ studiert und später selbst unterrichtet. Bevor er zu Barberyn kam, war er lange im Department of Ayurveda der Regierung tätig.

Eigener Anbau für Qualität und Artenschutz

Um die Qualität der verwendeten Rohstoffe sicher zu stellen, baut Barberyn die meisten Heilpflanzen selbst an. In zwei großen Naturreservaten werden neben medizinischen Gewächsen auch Obst und Gemüse nach streng biologischen Grundsätzen gezogen. Eines der beiden Anbauareale liegt ganz in der Nähe des Barberyn Reefs auf einer fruchtbaren Insel in einem Seitenarm des Bentota-Flusses. Gern nimmt Manick Rodrigo, Geschäftsführer der Barberyn Resorts, Gäste mit auf die Insel und zeigt ihnen zum Beispiel aus welcher Pflanze die grüne Blättersuppe gewonnen wird, die für viele Teil des ayurvedischen Ernährungsplans ist. Der Anbau von vom Aussterben bedrohter Arten liegt Manick besonders am Herzen: „Das Wissen um die uralte Heilkunst des Ayurveda ist einer der wertvollsten Schätze Sri Lankas und muss bewahrt werden“, so Rodrigo, dessen Vater das Barberyn Reef vor 40 Jahren gegründet hat.

Sommer-Special: Zwischen dem 24. April und 7. November 2010 kostet eine 14-tägige Ayurvedakur im Barberyn Reef Ayurveda Resort ab 1.120 Euro pro Person im Doppelzimmer. Im Preis inbegriffen sind sämtliche ayurvedischen Anwendungen und Medikamente, ständige ärztliche Betreuung, ayurvedische Vollpension, Akupunktur, Yoga und Meditation, Ausflüge und Airport Transfers.
Quelle: www.sri-lanka-reisen.eu

Share and Enjoy!

Einen Kommentar schreiben: