Dambulla

Dambulla ist ein kleiner Ort zwischen Matale und Anuradhapura.
Schon vor 2200 Jahren waren die Höhlentempel von Dambulla von Mönchen bewohnt.
Viele Buddhastatuen, Fresken und Wandmalereien sind in den vergangenen tausend Jahren hinzugefügt und mit Hilfe der UNESCO restauriert worden.
Die größte Höhle beherbergt die kostbarsten Heiligtümer, darunter fast 60 Buddha-Statuen in allen Positionen, Hindugötter sowie zwei ceylonesische Könige. Die Decke ist mit 1500 farbenprächtigen Szenen aus Buddhas Leben geschmückt.
Insgesamt gibt es ca. 80 Höhlentempel in Dambulla, davon fünf große. Und somit ist die Tempelanlage von Dambulla mit einer Fläche von 2100 m², die größte Sri Lankas. Um zu den Höhlentempeln, die sich in einem schwarzen Granitfelsen befinden zu gelangen muss man erst einen hohen und freistehenden Felsrücken besteigen. Von dort aus hat man einen atemberaubenden Blick über den Dschungel und die viele Stauseen.
Seit 1991 gehört die Tempelanlage „Goldener Tempel von Dambulla“ zum Weltkulturerbe der UNESCO.

  • Devara Viharaya ist eine der fünf größeren Höhlen von Dambulla. Hier befindet sich ein ca. 15m langer liegender Buddha, sowie Darstellungen von seinem treuen Diener Ananda und andere sitzenden Buddhas in der Nähe. Außerdem gibt es in der Höhle einen kleinen Schrein, in dem eine Statue von Vishnu aufbewahrt wird, allerdings ist der meist geschlossen.
  • Maharaja Viharaya ist der spektakulärste Tempel von Dambulla. Er ist 53m lang und 23m breit. Die höchste Stelle der Decke liegt bei 7m Höhe.
  • Maha Alut Viharaya, auch bekannt unter der Neue Große Tempel wurde die Höhle im 18. Jahrhundert von König Kirti Sri Rajasinghe, der letzte Monarch Kandys, als Vorratsraum genutzt. Nun ist die Höhle voller Buddhastatuen. Maharaha Viharaya und Maha Alut Viharaya sind nur durch eine Wand getrennt.
  • Pachima Viharaya ist eine relativ kleine Höhle. In der Mitte sitzt eine Buddhastatue in Meditationshaltung. Vor einiger Zeit wurde hier einmal eingebrochen. Ansheinend vermuteten die Diebe wertvollen Schmuck von Kölnig Somawathie.
  • Devana Alut Viharaya ist die westliche Höhle. Die Höhle wurde früher, genau wie die Maha Alut Viharaya als Vorratsraum genutzt. Nun ist sie bekannt als Zweiter Neuer Tempel. In ihr befindet sich ein liegender Buddha und Hindugötter wie Kataragama und Vishnu.

 

balken_mixtur1

 

Kandy Sigiriya Dambulla Adams Peak
Yala Nationalpark Polonnaruwa Hikkaduwa Anuradhapura
Negombo Botanischer Garten Pinnawela
Elefantenwaisenhaus
Sinharaja Forest

 

balken_mixtur1

Share and Enjoy!