Reiseziel Sri Lanka soll CO2 frei werden

Sri Lanka plant ein Aufforstungsprogramm, das die Insel zum kohlendioxidfreien Ferienziel machen sollen.
Während des Klimagipfels von Kopenhagen wurde einhellig die Forderung gestellt, dass sich der Tourismus dem Klimawandel stellen und die schädlichen Emissionen reduzieren müsse.
Da auch Touristen zunehmend beim Reisen an die Folgen für die Umwelt denken, Sri Lanka jedoch auf Grund der Größe der Insel und der geographischen Lage meistens von Touristen besucht wird, die zwangsläufig eine langen Anflug in Kauf nehmen müssen, will die Regierung dieser unumstösslichen Tatsache eine ausgewogenen Forstwirtschaft entgegensetzen.
Mit der sogenannten “Land Use, Land Change and Forestry Inititive” (Land nutzen, Land verändert nutzen und Forstwirtschaft-Initiative) wird die Sri Lanka die tropischen Wälder auf der Insel pflegen und aufforsten. Die Wälder nehmen CO2 auf und kompensieren so den Ausstoss durch die Verbrennung fossiler Energieträger wie z.B. Öl oder Kerosin.
www.accept-reisen.de

Share and Enjoy!

Einen Kommentar schreiben: