Mexiko ist das Land der Mayas und Azteken

18. August 2011

Mexiko ist das Land der Mayas und Azteken. Wunderschöne Strände mit kristallklaren Meerwasser, tiefe Urwälder und bunte Städte zeichnen Mexiko aus. Das Land, welches in Mittelamerika liegt bietet viele Sehenswürdigkeiten an, wie z.B. die zahlreichen Tempel der Azteken und Mayas. Klimatisch gesehen ist Mexiko ein sehr vielseitiges Land. Neben einem mediterranen Klima und einem Wüstenklima sind in den höheren Lagen auch alpine Verhältnisse zu finden. Der Süden Mexikos ist von Urwäldern geprägt, je weiter man in die Landesmitte kommt umso wüstenähnlicher wird die Landschaft. Die Pazifikküste ist geprägt von schönen, sauberen Stränden. Dort findet man auch die mexikanischen Tourismus Hochburgen Puerto Vallarta und Acapulco. An der Karibikküste, im Osten Mexikos, liegt Cancun. Die Stadt zählt neuerdings zu den beliebtesten Urlaubsorten Mexikos und bietet neben einer tollen Strandküste auch eine Vielzahl an Clubs und Discotheken an und ist auf Mexiko Reisen vor allem bei Deutschen sehr beliebt.. Die Halbinsel Yucatan ist bekannt für den riesigen Chicxulub-Krater, welcher 180 km groß ist. Hier ist vor 65 Millionen Jahren ein riesiger Asteroid eingeschlagen der der Grund für das Aussterben der Dinosaurier war. Der Chicxulub-Krater gilt als einer der besterhaltenen Krater der Welt. In Yucatan findet man auch einen der bekanntesten Mayatempel Mexikos, den Ek Balam-Tempel. Die Einflüsse der Maya-Kultur sind bis heute in ganz Mexiko, anhand von Ruinen zu sehen.

Nach 28 Jahren wieder Fähre zwischen Sri Lanka und Indie

12. Juli 2011

Neu Delhi – Sri Lanka und Indien haben nach seit fast drei Jahrzehnten Unterbrechung den Fährverkehr zwischen beiden Ländern wieder aufgenommen. Die Fähre «Scotia Prince» mit 200 Passagieren an Bord machte am Dienstag im Hafen der srilankischen Hauptstadt Colombo fest, wie die Hafenbehörde mitteilte. Der Verkehr war wegen den Kämpfen um einen Tamilenstaat eingestellt worden.
dyn / Quelle: sda / Donnerstag, 16. Juni 2011 / 00:01 h

Sie war einige Stunden zuvor im südindischen Tuticorin gestartet. Der indische Betreiber der Fähre will die Verbindung jetzt zwei Mal pro Woche anbieten. Sri Lankas Regierung plant zudem den Einsatz einer weiteren Fähre.


Siegesmonument nach den langen Kämpfen von Sri Lanka gegen die Tamil Tigers (Archivbild). /


Der Fährverkehr zwischen Sri Lanka und Indien war 1983 vor dem Hintergrund der blutigen Auseinandersetzung zwischen der srilankischen Armee und Tamilenrebellen eingestellt worden. Der Konflikt endete im Mai 2009 mit der Aufgabe der Rebellen, die für einen unabhängigen Tamilenstaat gekämpft hatten. Dennoch gibt es wegen des Konflikts weiter auch Spannungen im Verhältnis zwischen Indien und Sri Lanka. Der indische Bundesstaat Tamil Nadu, in dem Tamilen leben, forderte von Neu Delhi wegen tausender getöteter Zivilisten in dem Konflikt Wirtschaftssanktionen gegen Sri Lanka. Ein Sri Lanka Urlaub ist ohne Probleme buchbar.

Die srilankanische Marine steigt in die Tourismus Branche ein

1. Februar 2011

Die srilankanische Marine hat seit heute einen touristischen Fährenservice entlang der südlichen Küstenareale gestartet. Marinemediensprecher Captain Athula Senarath sagt das ein Wasserfahrzeug mit Platz für bis zu 350 Passagiere dafür eingesetzt wurde. Der Luxusfährenservice wurde diesen Morgen unter der Schirmherrschaft des Marine Kommandanten Vize-Admiral Somathilaka Dissanayake, am Hafen von Galle ins Leben gerufen. Ausländische Touristen müssen eine Summe von 100 US-$ für ein Ticket zahlen, um an der 5-stündigen Fahrt teilzunehmen. Der Marine Kommandant sagt das Wale, vom südlichen Küstengürtel bis hin zur Kalpitiya Area, bis zum nächsten April beobachtet werden können. So eine Fahrt ist das Highlight jeder Sri Lanka Reise.

Sri Lanka Tourismus

20. Dezember 2010

Sri Lanka Tourism feiert 2010 600.000 Besucher – eine neue Kampagne für 2011 soll noch mehr Gäste auf die Insel bringen und Sri Lanka Reisen attraktiver machen

Es ist 15.40 Uhr am 14. Dezember 2010, als Dr. Nalaka Godahewa, Präsident von Sri Lanka Tourism, den 600.000. Besucher der Insel am Bandaranaike International Airport begrüßt. Mit seiner Ankunft wurde offiziell das von der Tourismus-Organisation gesetzte Besucherziel für 2010 erreicht. Der glückliche Gast darf sich über einen siebentägigen Aufenthalt für zwei im Hotel inklusive Transfers vor Ort und Eintritt zu historischen Stätten auf der ganzen Insel freuen.

„Dies ist ein bedeutender Moment in der Geschichte des Tourismus unseres Landes. Sri Lanka hat nun seinen Platz auf der Weltkarte als einzigartiges Urlaubsland und sichere Destination wieder. Der jetzige Frieden hat es uns ermöglicht, 46% mehr Besucher begrüßen zu können als noch im Jahr zuvor“, sagt Dr. Godahewa. „Auf dieser Grundlage hoffen wir, unseren Erfolg mit den angestrebten 700.000 Touristen für das Visit Sri Lanka-Jahr 2011 sogar noch zu übertreffen.“

Die neue Kampagne wurde im vergangenen Monat auf dem WTM in London unter dem Titel Refreshingly Sri Lanka – Visit Sri Lanka 2011 gestartet. Sie beinhaltet zwölf Events, die über das ganze Jahr verteilt stattfinden werden. Die Veranstaltungsthemen sollen symbolisch die zwölf Buchstaben des Slogans „Wonder of Asia“ darstellen, der die Kampagne begleitet. Ins Deutsche übersetzt sind die verschiedenen Bereiche Sri Lankas Strände, Sport und Abenteuer, MICE, Menschen und Kultur, Religion, Hochzeit und Flitterwochen, Körper und Geist, Erbe, Natur und Wildnis, Gesellschaft und Bildung, Kulinarik sowie Shopping und Entertainment. Im ähnlichen Stil statierte man für die acht Buchstaben des Wortes Sri Lanka acht Erfahrungen, die die Besucher in acht Tagen auf der Insel machen können: Unberührtheit, Erbe, Glückseligkeit, Nervenkitzel, Festlichkeit, Authentizität, Naturschönheit und Wildnis. Diese werden ebenso in den acht Farben des Logos präsentiert.

Wenn die Sri Lankische Tourismusbehörde mit der neuen Kampagne ihr Ziel für 2011 erreicht, kann sich auch nächstes Jahr der 700.000. Besucher über ein Überraschungspaket freuen. Doch auch für die Gäste mit der Nummer 250.000, 500.000 und 600.000 sind Gewinne vorgesehen, die sie die Vorzüge Sri Lankas genießen lassen.

Seit dem Ende des Konfliktes auf der Insel im Jahr 2009 konnte Sri Lanka stetig seine Besucherzahlen steigern. Im November 2010 haben 72.251 Touristen einen Sri Lanka Urlaub gemacht – das bedeutet einen Anstieg von 63,1% im Vergleich zum Vorjahr und ist gleichzeitig der höchste Monatswert seit 1966. Von den insgesamt 600.000 Besuchern in diesem Jahr waren 41.259 Deutsche auf der Insel zu Besuch, was im Vergleich zu 2010 eine 58,4 %ige Steigerung bedeutet.

Allgemeine Informationen über Sri Lanka unter www.srilanka.travel.

Sri Lanka – Colombo Marathon

2. August 2010

Es muss nicht immer Berlin oder NYC sein, schon seit einigen Jahren findet in der Hauptstadt Sri Lankas der Colombo Marathon (3.Oktober 2010) statt. Neben Einheimischen nehmen auch immer mehr Vertreter aus anderen Ländern an dem Rennen teil. Wenn sie sportbegeistert sind und einen Sri Lanka Urlaub möchten dannn gehen sie auf accept-reisen.de

Die Teilnehmergebühr beträgt 50 US Dollar, die komplett einer Schule im Nord-Westen der Insel gespendet werden um dort einen Sportplatz aufzubauen. Die Laufstrecke startet am Ministerium für Sport am Independence Square in Colombo und läuft durch Borella, Dematagoda, Peliyagoda, Wattala entlang des Hamilton Canals, durch Pamunugama, Thalahena, Pitipana, Duwa und endet schließlich am Lewis Place, in der Nähe des Sea Garden Hotels in Negombo. >>> www.srilankamarathon.org (Sri Lanka Tourism Promotion Bureau)

Sri Lanka Reiseberichte

30. Juli 2010

Wenn Sie Erfahrungsberichte über Sri Lanka Reisen,  Reiseinformationen, Urlaubsbilder oder Reisevideos finden möchten, besuchen Sie  die Webseite www.reiseberichte-blog.com

Hier  finden Sie Reiseberichte über Sri Lanka in denen  Informationen sowie Urlaubsbilder Ihnen Auskunft über die schönsten Rundreisen  und Sehenswürdigkeiten geben. Erleben Sie die Insel aus der Sicht anderer Reisender. Oder haben Sie Sri Lanka bereits kennen gelernt? Dann veröffentlichen Sie  ihre Urlaubstipps, ihren Reisebericht sowie Reisetipps über Sri Lanka.

Ayurveda-Urlaub auf Sri Lanka buchen

12. Juni 2010

Ayurveda Sri Lanka

Doktor Perera ist ein echter Medizinmann. Seit 14 Jahren leitet der 78-Jährige die medizinische Abteilung im Barberyn Reef Ayurveda Resort an der Südwestküste Sri Lankas. Als einer der führenden Ayurveda-Ärzte des Landes ist er hier verantwortlich für die Herstellung von Pillen, Pasten, Ölen und Tinkturen – alle abgestimmt auf die individuellen Bedürfnisse der Gäste.

Etwa 70 Prozent der ayurvedischen Medizin produzieren die Barberyn Resorts selbst. Und das ist einer der Gründe, warum sie bereits seit 25 Jahren zu den führenden Ayurveda-Behandlungszentren des Landes gehören. Sri Lanka Reisen direkt beim Spezialisten buchen

Für alles das richtige Kraut

Weit über Tausend ayurvedische Heilpflanzen gibt es und Dr. Perera kennt sie fast alle. Der Chefmediziner des Barberyn Reef Ayurveda Resorts weiß genau, welche Wurzeln, Kräuter, Blätter oder Blüten bei bestimmten Beschwerden helfen und wie sie verarbeitet werden müssen, damit sie ihre Wirkung richtig entfalten können. Während Kurgäste bei wohltuenden Ölmassagen entspannen oder ihren Alltag beim Spaziergang entlang des endlos scheinenden Palmenstrandes von Beruwela in anderem Licht sehen, bereitet Dr. Perera ihre Medizin vor. Zum Beispiel kocht er für jeden Gast – je nach dessen Beschwerden – einen Sud aus verschiedenen Heilpflanzen, und das täglich frisch. Auch die Massageöle reichert er hier in tagelanger „Rührarbeit“ in großen Feuerkesseln mit den Wirkstoffen der Kräuter an. Das Ayurveda-Handwerk hat Dr. Perera von seiner Familie gelernt, wie in Sri Lanka üblich. Es ist Tradition, das Wissen um die jahrtausendealte Heilkunst über viele Generationen zu überliefern. Darüber hinaus hat Perera an der Universität „Ayurvedic Pharmacy“ studiert und später selbst unterrichtet. Bevor er zu Barberyn kam, war er lange im Department of Ayurveda der Regierung tätig.

Eigener Anbau für Qualität und Artenschutz

Um die Qualität der verwendeten Rohstoffe sicher zu stellen, baut Barberyn die meisten Heilpflanzen selbst an. In zwei großen Naturreservaten werden neben medizinischen Gewächsen auch Obst und Gemüse nach streng biologischen Grundsätzen gezogen. Eines der beiden Anbauareale liegt ganz in der Nähe des Barberyn Reefs auf einer fruchtbaren Insel in einem Seitenarm des Bentota-Flusses. Gern nimmt Manick Rodrigo, Geschäftsführer der Barberyn Resorts, Gäste mit auf die Insel und zeigt ihnen zum Beispiel aus welcher Pflanze die grüne Blättersuppe gewonnen wird, die für viele Teil des ayurvedischen Ernährungsplans ist. Der Anbau von vom Aussterben bedrohter Arten liegt Manick besonders am Herzen: „Das Wissen um die uralte Heilkunst des Ayurveda ist einer der wertvollsten Schätze Sri Lankas und muss bewahrt werden“, so Rodrigo, dessen Vater das Barberyn Reef vor 40 Jahren gegründet hat.

Sommer-Special: Zwischen dem 24. April und 7. November 2010 kostet eine 14-tägige Ayurvedakur im Barberyn Reef Ayurveda Resort ab 1.120 Euro pro Person im Doppelzimmer. Im Preis inbegriffen sind sämtliche ayurvedischen Anwendungen und Medikamente, ständige ärztliche Betreuung, ayurvedische Vollpension, Akupunktur, Yoga und Meditation, Ausflüge und Airport Transfers.
Quelle: www.sri-lanka-reisen.eu

Sri Lanka stellt touristische Entwicklungspläne fuer 2010 vor

28. April 2010

Mit dem Eastern Province Tourism Development Action Plan 2010 – 2012 stellte die Tourismusbehörde der Insel einen Plan für die touristische Entwicklung der Provinzen um Pasikudah, Arugambay, Trincomalee, Nilaveli, Waakarai, Verugal und Kalkudah auf. Dazu wurde eigens ein Komitee ins Leben gerufen, um die Gebiete besser zu erschließen und die Durchführung der Projekte zu überwachen. Unter der Leitung des zuständigen Ministers zur Entwicklung des Ostens gehören auch Vertreter der privaten Tourismus-Industrie Sri Lankas diesem Komitee an. Geplant sind zunächst kleinere, privat geführte Unterkünfte, später sollen größere Hotelkomplexe folgen.

Eines der Großprojekte ist Passekudah: Der Wiederaufbau des Resorts am gleichnamigen Strand wird aktiv durch die die Sri Lanka Tourism Development Authority unterstützt. Derzeit finden abschließende Arbeiten am Design-Konzept der Anlage in Zusammenarbeit mit dem Sri Lanka Institute of Architects (SLIA) statt. Auf der rund 40 Hektar großen Fläche sollen 500 bis 700 Zimmer entstehen. Der Bau soll unter den Prinzipien des “sanften Tourismus” erfolgen: Maximal zehn Hotelzimmer pro 4000 Quadratmeter, Gebäude mit höchstens drei Stockwerken im landestypisches Design mit traditionellen Materialien. Für die Freizeitgestaltung ist eine Fläche von rund 20 Hektar vorgesehen. Sri Lanka Reisen werden dadurch im Jahr 2011 auch etwas teurer werden.

Auch im Norden des Nilaveli Beach, in Kuchchaveli, ist auf einem 500 Hektar großen Grundstück direkt am Strand ein Resort mit 3.000 bis 5.000 Zimmern geplant. Es soll aus einem Komplex aus Hotel und kleineren Ferienhäusern bestehen, mit breitem Freizeitangebot an Wasser- und anderen Outdoor-Sportarten sowie einem Freizeitpark. Private Investoren haben bereits sehr großes Interesse an dem Grundstück gezeigt.

Nicht zuletzt ist die neue Straße in die östlichen Gebiete, die kürzlich fertig gestellt wurde, ein wichtiger Beitrag für die Zugänglichkeit dieses Landesteils. (Sri Lanka Tourism Promotion Bureau)

Wie der Praesident von den Malediven sein Land retten will

23. März 2010

In einem Interview spricht Mohamed Nasheed, der Präsident der Malediven über den Klimawandel. Bis zum Jahr 2020 will er die Malediven zum ersten CO2-neutralen Staat machen und damit der ganzen Welt zeigen, dass dies möglich ist. Denn die globale Erwärmung und der damit verbundene Anstieg des Pegels der Weltmeere bedroht die Malediven in ihrer Existenz. Für die Malediven ist es höchste Zeit etwas zu ändern: Die höchste Erhebung der ca. 1200 Inseln und Atollen – 200 davon bewohnt – ist gerade einmal 2,4m über dem Meeresspiegel.

Quelle: www.welt.de

Urlaub in Rumaenien mit ACCEPT-Reisen

23. März 2010

Kommen Sie mit ACCEPT-Reisen nach Rumänien. ACCEPT-Reisen hat als neue Reisedestination Rumänien aufgenommen und stellt Ihnen nun mehrere Reisevarianten vor: Sie können eine Donau-, eine Wander-, eine Bus- oder eine Frauenreise auswählen. Diese können Sie als Gruppenreise oder individuell gestalten. Auf der Internetseite des Unternehmens finden Sie detaillierte Informationen über die verschiedenen Rumänien Reisen.